Improving your Performance
 

Ist der Dampfdruck jedoch höher als der Flüssigkeitsgehalt in der Atmosphäre, so hängt die Geschwindigkeit des Trocknungsprozesses vom Gasaustausch (Konvektionsfläche, Luftströmung) ab.

Da der Dampfdruck in der Regel bei höheren Temperaturen steigt und dadurch die Trocknung begünstigt, wird der Trocknungsprozess des zu behandelnden Produktes in Abhängigkeit von der Art der auszutreibenden Flüssigkeit auf die hierzu notwendigen Parameter ausgelegt.


Um eine produktschonende und schnelle Trocknung auch bei niedrigen Temperaturen und aus tiefen Poren zu erreichen, ist das Spezialgebiet der Trocknungstechnik – die Vakuumtrocknung – heranzuziehen. Bei der Vakuumtrocknung wird das Trockengut einem Unterdruck ausgesetzt, was den Siedepunkt reduziert und somit auch bei niedrigen Temperaturen zu einer Verdampfung des Wassers führt.


Zur Verbesserung der Trockenwirkung kann man das zu trocknende Gut noch zusätzlich erwärmen.

 

Top